Der Radmarathon entlang der Weser mit BDR Wertung

aus Westliches Weserbergland (Weserbergland)

eingestellt am 23.07.2018 von Franziska Möller

Ein Highlight für alle Fans des Langstreckenradfahrens findet am 1. September 2018 im Weserbergland statt: Bereits zum neunten Mal starten dann die Teilnehmer zur 'Großen Weserrunde' entlang der Weser von Rinteln über Hameln, Bodenwerder, Holzminden, Beverungen und Gieselwerder bis nach Hannoversch Münden. Auf der anderen Weserseite geht es über Bad Karlshafen, Höxter und die Ottensteiner Hochebene zurück nach Rinteln. Anmeldungen sind ab sofort unter www.weserrunde.de möglich. Um die Streckenlänge von insgesamt 300 Kilometern an einem Tag bewältigen zu können, starten die Radsportler bereits im Morgengrauen ca. 5:30 Uhr. Vorab kann sich am Startplatz mit einem Frühstück gestärkt werden und auch Verpflegung für unterwegs mitgenommen werden. An vorbereiteten Verpflegungsstationen entlang der Strecke können sich die Teilnehmer ebenfalls versorgen, um die Fahrt gestärkt fortzusetzen. Je nach Kondition und Erfahrung werden die Teilnehmer zwischen dem späten Nachmittag und Mitternacht in Rinteln zurück erwartet. Dort haben die Sportler dann Gelegenheit, sich zu stärken und mit anderen rückkehrenden Fahrern über das Erlebte auszutauschen.
Die landschaftliche Schönheit des Weserberglandes, der persönliche Anspruch eine solche Distanz zu bewältigen und das Erlebnis, dieses gemeinsam mit anderen Gleichgesinnten zu erreichen; das ist die Motivation der Teilnehmer, die Große Weserrunde zum Saisonabschluss als festen Termin in ihrem Kalender zu notieren' erklärt Veranstalter Thomas Sewald, Stadtwerke Rinteln GmbH.
Das Touristikzentrum unterstützt die Veranstaltung gemeinsam mit der Stadt Rinteln, den Stadtwerken Rinteln, der DLRG OG Polizei Hannoversch Münden, der THW-Helfervereinigung OV Hannoversch Münden, der Sparkasse Hameln-Weserbergland und der Sparkasse Schaumburg. Thomas Sewald von den Stadtwerken Rinteln: 'Jeder Radfahrer, der sich angesprochen fühlt, ist herzlich eingeladen mitzufahren. Angesichts der gerade beginnenden Radfahr-Saison ist noch ausreichend Gelegenheit, die nötige Kondition für die Teilnahme aufzubauen. Es gibt bei der Großen Weserrunde keine Zeitnahme und keine Platzierungen, die einen Leistungsdruck mit sich bringen.
Das Startgeld richtet sich je nach Streckenlänge. Ausführliche Informationen zur Veranstaltung finden Interessierte im Veranstaltungsflyer, der bei allen Partnern erhältlich ist bzw. auf der Internetseite www.weserrunde.de. Dort ist auch die Online- Anmeldung möglich. Bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort unterstützt das Touristikzentrum.

Der Radmarathon entlang der Weser mit BDR Wertung

Katalog Westliches Weserbergland
Katalog zum Download