hochgehberge laden zum Hochwandern ein

aus Mythos Schwäbische Alb (Schwäbische Alb)

eingestellt am 07.04.2020 von Sarah Reinhardt

Wer von der Idee überzeugt ist, ganz ursprünglich und idyllisch zu wandern, für den sind die hochgehberge in der Region der Mittleren Schwäbischen Alb ein absolutes Muss. Albtrauf und Biosphärengebiet zeigen sich hier von ihrer wohl beeindruckendsten Seite. Die 21 prädikatisierten Prädikatswanderwege, von denen 15 Wege im Landkreis Reutlingen liegen, laden die Wanderer zum Erkunden und Entdecken ein, bevor sie schließlich mit atemberaubenden Ausblicken, die bis ins Alpenvorland reichen, ausgiebig belohnen. Die Wege führen durch schützenwerte Landschaft, die mit ihren Burgen und Festungen gleichzeitig auch an vergangene Zeiten erinnern. Hoch gehen um runter zu kommen trifft hier eindeutig zu. Genießen Sie eine Auszeit inmitten der Natur und erholen Sie sich mit der beruhigenden Wirkung der hochgehberge auf der Mittleren Schwäbischen Alb. Das Hochgehen lohnt sich also allemal. Diese und viele weitere Tourenvorschläge finden Sie online unter https://mythos-schwaebische-alb.de/wandern

hochgehberge laden zum Hochwandern ein

Katalog Mythos Schwäbische Alb
Katalog zum Download