Mehr Wandern geht kaum - Mythos Schwäbsche Alb

aus Mythos Schwäbische Alb (Schwäbische Alb)

eingestellt am 09.05.2017 von Birgit Karl

Der Vorsitzende der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb Elmar Rebmann überreicht gemeinsam mit dem Mythos Geschäftsführer Wolfgang Schütz die Urkunden mit dem Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ an zwei erneut ausgezeichnete Betriebe.

Mit dem Biosphärenhotel Speidel´s BrauManufaktur wurde einer der bekanntesten und traditionsreichen Gastgeber der Mittleren Schwäbischen Alb erneut mit dem Qualitätssiegel zertifiziert. Mit ihrem erfolgreichen Unternehmen zeigt Familie Speidel, dass sich überprüfbare Qualität für Gastgeber auszeichnet. Die Auszeichnung, die Wanderer herzlich willkommen heißt ist nur eine von vielen, die das innovative Hotel schmückt.
Familie Bosler wurde mit ihrer Stadiongaststätte in Hülben ebenfalls wiederholt als idealer Gastgeber für Wanderer ausgezeichnet. Mit ihrer herzlichen und bodenständigen Art verwöhnen sie die Gäste mit überwiegend regionalen Produkten und erfüllen damit u. a. eine der Kriterien für einen gastronomischen Qualitätsgastgeber.

Der Bad Uracher Bürgermeister Elmar Rebmann, gleichzeitig Vorsitzender der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb, nahm gemeinsam mit Wolfgang Schütz, Geschäftsführer der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb, am 10. April die Übergabe der Urkunden in den Räumen der Geschäftsstelle von Mythos Schwäbische Alb vor.

Rebmann gratulierte den Vertretern der überprüften Betriebe zur Auszeichnung und freute sich darüber, dass Gastgeber sich zum Schwerpunktthema Wandern auf der Schwäbischen Alb bekennen und dies mit Engagement und Qualität unterstützen. Die überprüfbaren Kriterien geben dem Gast Sicherheit und tragen zu einer Entscheidungsfindung für Freizeit und Urlaub auf der Schwäbischen Alb maßgeblich bei.

Ein Hinweisschild aus Plexiglas wird an den Eingangstüren die Wanderer auf die Auszeichnung aufmerksam machen. Auch für Mythos Geschäftsführer Wolfgang Schütz ist die nachprüfbare Qualität ein wesentliches Entscheidungskriterium für die Gäste. Daher sind diese und andere zielgruppenspezifische Sigel für ihn ein wichtiger Bestandteil, um die Qualität stetig zu steigern und die Region für Gäste weiter interessant zu machen. Er bedankte sich bei den Gastgebern für deren Arbeit und dafür, dass damit auch in die Zukunft der Betriebe investiert würde.

Damit sind jetzt 25 Beherbergungs- und gastronomische Betriebe im Landkreis Reutlingen mit dem Siegel ausgezeichnet. Mehr als ein Viertel aller so ausgezeichneten Betriebe auf der gesamten Schwäbischen Alb liegen im Landkreis Reutlingen und bieten Wanderern optimale Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub.

Eine Übersicht der Gastgeber der Mittleren Schwäbischen Alb sowie weitere Informationen zu den touristischen Angeboten erhalten Interessierte bei der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb unter der Telefonnummer 0 71 25 / 150 60 60, oder im Internet unter www.mythos-alb.de.

Katalog Mythos Schwäbische Alb
Katalog zum Download