Qualitätsgastgeber auf der Schwäbischen Alb

aus Mythos Schwäbische Alb (Schwäbische Alb)

eingestellt am 20.12.2012 von Wolfgang Schütz

Qualität ist ein wichtiges Entscheidungsmerkmal in vielen Bereichen. So auch beim Wandern. Neben einer passenden Infrastruktur mit abwechslungsreichen, gut ausgeschilderten Wanderwegen sind auch die Gastgeber am Wegesrand zunehmend gefordert.

Im Landkreis Reutlingen gibt es jetzt insgesamt 10 Gastgeber, die mit dem Siegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet sind. Landrat Thomas Reumann nahm am 12. Dezember 2012 die Übergabe der Urkunden vor und gratulierte den Gastgebern. Besonders freute sich Landrat Reumann, dass er neben 3 neuen Gastgebern auch die 5 Betriebe wieder auszeichnen konnte, die sich im Jahr 2009 erstmals der Überprüfung stellten und jetzt aktuell die Anforderungen wieder erfüllen konnten. Er betonte, dass Wandern zwischenzeitlich zur Trendsportart geworden sei und sich die Schwäbische Alb als ideales Wandergebiet noch stärker über dieses Thema profilieren werde.

Eine aktuelle Übersicht der Gastgeber der Mittleren Schwäbischen Alb erhalten Interessierte bei der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb unter der Telefonnummer 07121 / 480 3033, oder im Internet unter www.mythos-alb.de.

Für den Geschäftsführer von Mythos Schwäbische Alb, Wolfgang Schütz, ist die nachprüfbare Qualität ein wichtiges Pfund im touristischen Wettbewerb: 'Damit können wir wanderbegeisterte Gäste für uns gewinnen und gemeinsam mit unseren Gastgebern für die Region begeistern.“

Neu ausgezeichnet wurden:
Akzent Hotel Forellenhof Rössle, Honau
Gasthof zum Löwen, Römerstein-Zainingen
Ferienwohnung Eisele, Bad Urach

Wieder ausgezeichnet wurden:
Hotel Graf Eberhard, Bad Urach
Gasthof zum Lamm, Gomadingen
Ferienhof Brunner, Hayingen-Münzdorf
Ferienwohnung Holder, Hayingen-Anhausen
Haus Eberhard, Hayingen-Münzdorf

Darüber hinaus sind ausgezeichnet:
Speidel’s Brauereile, Ödenwaldstetten
Wirtshaus Laurentia, Bad Urach

Hintergrund:
Dass Wanderer nach erlebnisreichen Touren auch ein dazu passendes Gasthaus oder Hotel finden, dafür hat der Deutsche Wanderverband das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ entwickelt. Bundesweit gibt es ca. 1.300 Qualitätsgastgeber und auf der Schwäbischen Alb können sich inzwischen 55 Gastgeber damit schmücken. Zu den 23 obligatorischen Kernkriterien gehören u.a. die Lage in einer attraktiven Tourenlandschaft mit markiertem Wegenetz, Kartenmaterial, persönliche Wander- und Streckeninformationen, Hinweise auf Fahrpläne, Sehenswürdigkeiten, Lunchpakete und weitere Serviceleistungen. Beherbergungsbetriebe müssen eine Hotelklassifizierung nachweisen und Möglichkeiten bieten, Wäsche zu trocknen und nasse Schuhe zu reinigen. Auch werden Reservierungsservice sowie Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft vorausgesetzt. Zusätzlich müssen noch mindestens neun von 19 Wahlkriterien erfüllt sein.

Der Deutsche Wanderverband (DWV) setzt sich seit fast 130 Jahren für die Interessen der Wanderer ein – als Dachverband von 58 deutschen Gebirgs- und Wandervereinen mit rund 600.000 Mitgliedern.

Katalog Mythos Schwäbische Alb
Katalog zum Download