Neuer Flyer: Mit dem Rad von Bad zu Bad

aus Preußisch Oldendorf (Teutoburger Wald)

eingestellt am 01.05.2012 von Christian Streich

LänderGärtenTour zwischen Preußisch Oldendorf und Bad Essen neu aktiviert. Die niedersächsische Gemeinde Bad Essen und die nordrhein-westfälische Stadt Preußisch Oldendorf pflegen schon seit vielen Jahren eine freundschaftliche kommunale Nachbarschaft. Gerade im Bereich Tourismus sind in der Vergangenheit zahlreiche gemeinsame Aktivitäten erfolgt (z.B. Herausgabe des Wiehengebirgstropfens, gemeinsame Messepräsentationen, überregionale Wanderkarte).

Zur Landesgartenschau 2010 in Bad Essen wurden die touristischen Beziehungen der beiden Kommunen mit ihren Kurorten intensiviert. Dabei war unter anderem Radeln eines der Themen. Beide Kommunen wollten auch hierdurch eine reizvolle Verbindung schaffen und „über die Grenzen gehen“.

Radroute – „LänderGärtenTour – Mit dem Rad von Bad zu Bad“: Die neue Radroute wurde am 14. April 2010 auf der Ortsgrenze zwischen den Ortsteilen Wimmer (Gemeinde Bad Essen) und Schröttinghausen (Stadt Preußisch Oldendorf) am Mittelland-Kanal eingeweiht.

Es war im Eröffnungsjahr 2010 schon angedacht, die neue Radroute auch nach Beendigung der Landesgartenschau mit neuer Kennzeichnung und neuem Flyer weiter anzubieten.

Als grenzübergreifende Radroute sollte die landschaftlich reizvolle Tour von Bad Holzhausen nach Bad Essen unter dem Motto „Mit dem Rad von Bad zu Bad“ nicht nur die Schönheiten der beiden Heilbäder vermitteln. Die Tour wurde so konzipiert, dass auch Parks und sehenswerte Gärten zwischen dem historischen Kurpark Bad Holzhausen und dem Gelände der Landesgartenschau Bad Essen mit einbezogen werden (Schlosspark Engershausen, Schlosspark Hüffe, Kastens Gartenvielfalt, Meyers Buchsbaumhof, Ehlerts Fuchsiengarten) und somit als Themenroute vermarktet werden kann.

Routenverlauf: Bad Holzhausen/Haus des Gastes mit Kurpark – Fachwerkdorf Offelten – Engershausen/Schloss und Park Engershausen – Lashorst/Schloss und Park Hüffe – Schröttinghausen (mit Abzweig zum Feuerwehrmuseum) – Wimmer – Brockhauserbruch – Schloss-Garten Ippenburg – Bad Essen (SoleArena) oder umgekehrt.

Länge: 30 km – auf sehr ebenen und verkehrsarmen Wegen. Die Route wurde so geplant, dass ausschließlich auf vorhandenen Radrouten gefahren wird. Rückweg auch alternativ auf vorhandenen Radwegen der Landesverkehrswegenetze Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Kennzeichnung der Route: Werbeaufkleber, Format 15 x 10 cm, Farbe Orange mit Logos und Routenverlauf und variablen Richtungspfeilen (als kostengünstige Variante).

Der Werbeflyer mit Routenverlauf wurde im April 2012 aktualisiert und kann gerne bei der Touristik-Preußisch Oldendorf, Hudenbeck 2, 32361 Preußisch Oldendorf, Tel. 05742-4224, angefordert werden.

Katalog Preußisch Oldendorf