Weite Ausblicke beim Wandern in Oy-Mittelberg

aus Oy-Mittelberg (Allgäu)

eingestellt am 16.02.2016 von Susanne Heiss

Wandern zwischen Weihern und hoch zum Horner Gipfelkreuz. Weite Ausblicke versprechen tiefe Einblicke.

Mit seinen kleinen Gemeinden, idyllischen Seen und einer faszinierenden Bergkulisse lädt Oy-Mittelberg auf einer Fläche von rund 60 Quadratkilometern zum entspannten Wanderurlaub ein. Zwar liegt die 4500 Einwohner zählende Gemeinde zwischen 800 und 1150 Metern Höhe, doch die kurzweiligen, leichten bis mittelschweren Touren sind im sanften Oberallgäu auch für Wandereinsteiger gut machbar. Wanderfreunde finden eine hervorragende, flächendeckende Wanderwegebeschilderung – mit dabei zahlreiche Rundtouren. Ganz nah, zwischen Kühen, Schafen und Weihern, führen der Panoramaweg und die Panorama-Tour zu den hier lebenden Menschen und geben Einblick in die Gastlichkeit sowie ins Brauchtum der Region. Gesund ist eine Wanderung obendrein: Oy-Mittelberg verfügt über ein mildes Reizklima.

Der in vier Längen ausgezeichnete Panoramaweg trägt seinen Namen zu Recht. Die Blicke reichen weit bis zum Säuling, zum Grünten und zu Deutschlands höchstem Gipfel, der Zugspitze. Rechts und links flankieren der Grünten- und der Rottachsee sowie kleine Weiher die Strecke. Die kürzeste Route mit 1,8 Kilometern ist ein erholsamer Spaziergang, die längste dauert knapp eineinhalb Stunden bei 5,1 Kilometer Länge.

Etwa vier Stunden benötigen Wanderer für die Panorama-Tour. Der Höhenunterschied der fast zwölf Kilometer langen Rundwanderung beträgt moderate 220 Meter. Unterwegs zeigt sich das Dorf Burgkranzegg mit seinen hübschen Bauernhäusern und lädt auf dem romantischen Tobelweg zum Besuch der Petersthaler Kirche ein. Das Ziel des Rundwegs ist wie immer das Gipfelkreuz, das hier am Horn bereits auf 1158 Metern thront. Ein Waldquizpfad, die Wallfahrtskirche Maria Rain, das Hexenwäldle sowie Möglichkeiten zur Einkehr versprechen auf allen Panoramawanderungen weitere Kurzweil. Einen runden Abschluss bilden sämtliche „genussreichen“ Touren aber nicht nur fürs Auge: Auch der Gaumen kommt auf seine Kosten – egal ob rustikale Einkehr beim Heuwirt oder gepflegt auf der Hotelterrasse des Vitalhotels. Oyfach guat – wie der Name schon verspricht – ist die regionale Marke für Genuss pur: etwa Bio-Käse im Heu aus Oy-Mittelberg.

Infos: Kur-und Tourismusbüro Oy-Mittelberg, Telefon 08366 / 207, www.oy-mittelberg.de.

Weite Ausblicke beim Wandern in Oy-Mittelberg

Katalog Oy-Mittelberg
Katalog zum Download