Visueller Liebesbrief für Grömitz

aus OstseeFerienLand (Ostsee)

eingestellt am 05.02.2018 von Jacqueline Felsmann

Auf zu neuen Ufern

Der Tourismus-Service Grömitz ist in See gestochen und hat dabei eine sehr persönliche Liebeserklärung an Land gezogen, die zugleich den Auftakt des neuen Marketings für den Ort Grömitz skizziert.

Was gibt es Schöneres als die Sonne auf der Haut, den Sand unter den Füßen und den weiten Blick aufs Meer zu genießen? Das ganze Paket gibt es direkt an der Ostseeküste in Grömitz.

Dass das kleine Urlaubsparadies ein besonders geeigneter Ort dafür ist dem Alltagsstress zu entfliehen, zeigt sich im visuellen „Liebesbrief an Grömitz“, der bereits im vergangenen Sommer in Kooperation mit der Hamburger Agentur „Geheimtipp Hamburg“ und der Hamburger Filmproduktion „Filmplanet“ (ehemals Merijula Mediahouse) produziert wurde.

Getreu dem Motto „Es gibt einen Fleck auf der Karte, einen magischen Ort, da werden Urlaub machen und Heimkommen zum selben Wort.“ fängt der Film die Magie des kleinen Ostseeortes ein und zeigt, wieso sich ein Trip ans Meer immer lohnt.

In eindrucksvoller und emotionaler Art und Weise ist es allen Beteiligten gelungen, das Grömitzer Urlaubsgefühl zu transportieren und begleitet vom Text, aus der Feder des Hamburger Singer-Songwriters Henning Karl Schättler, zu einem gelungenen Gesamtpaket zu machen.

Der Tourismus-Service Grömitz hat sich gemeinsam mit Geheimtipp Hamburg das ambitionierte Ziel gesetzt den guten Ruf des Ortes weiter auszubauen und durch hochwertige Content-Produktionen besonders junge Zielgruppen nach Grömitz zu locken.

Bereits im vorigen Jahr begann das Team rund um Marketingleiterin Janina Kononov bereits damit einen neuen Markenkern für den Ostseeort zu entwickeln. Auch die intensivere Zusammenarbeit mit den Leistungsträgern, die Weiterentwicklung von online Buchungsangeboten und ein neues Social Media Konzept sind Teil der neuen Strategie. Die neue Website www.groemitz.de erfuhr ebenfalls bereits eine Rundumerneuerung und bietet nun alles was der Nutzer in Zeiten der Digitalisierung braucht.

Der Film wurde am 11. Januar um 9:00 Uhr auf der Facebook-Seite von Mein Grömitz gelauncht. Schon jetzt haben viele lokale sowie regionale Partner großes Interesse bekundet und freuen sich auf den neuen Blickwinkel auf ihr liebstes Feriendomizil – vielleicht kommt der Sommer ja so in diesem Jahr einen Tick früher um die Ecke.

Link zum Film:

https://www.facebook.com/groemitz/videos/1769299256434266/

https://vimeo.com/250467089

Weitere Links:

https://www.facebook.com/groemitz

https://www.facebook.com/GeheimtippHamburg

Visueller Liebesbrief für Grömitz

Katalog OstseeFerienLand