'In aller Munde' macht Lust auf Genuss

aus OstseeFerienLand (Ostsee)

eingestellt am 28.04.2017 von Wibke Wozniak

Immer frisch und immer lecker, so schmeckt‘s in den fünf Orten des Ostseeferienlandes und so präsentiert sich auch das neue Kulinarik-Magazin „In aller Munde“ von Dahme, Grömitz, Grube, Lensahn und Kellenhusen. Seit letzter Woche ist die zweite Ausgabe des kulinarischen Reiseführers druckfrisch und kostenlos erhältlich. Die Leser – ob Gäste oder Einheimische – können sich freuen: Das 100 Seiten starke Magazin ist reich gespickt mit Café-, Restaurant- und HofPorträts, spannenden Reportagen, Veranstaltungstipps und leckeren Rezepten, alles in mundgerechten Happen serviert, geschmackvoll bebildert und gewürzt mit vielen Zusatzinformationen. Kreativ präsentiert wird zum Beispiel das Ostseeferienland in Form eines 3-Gang-Menüs. Weitere Leckerbissen sind die Besuche bei einem Imker oder den schönsten Obst- und Selbsterzeugerhöfen der Region. Außerdem werden die besten Plätze zum Schiffegucken und für die blaue Stunde verraten. Dabei wird auch über den Tellerrand hinweg und in die Töpfe der Nachbarorte geschaut. Wer mit Kindern unterwegs ist, erhält hilfreiche Tipps für den Restaurantbesuch mit den Lütten. Auch interessant: die Top Ten der Lieblings-Restaurant-Gerichte von Kindern. Die große Vielfalt begeistert auch Projektleiterin Petra Rathje vom Amt Lensahn: „In aller Munde greift viele neue Themen, Anregungen und Geheimtipps für unsere Gäste auf. Hier verraten wir all unsere Herrlichkeiten.“ Kellenhusens Touristikleiter Martin Riedel ist besonders von der Art der Präsentation angetan: „Das Magazin ist optisch und inhaltlich schwungvoll und witzig.“ Und auch die Betriebsleiterin des Tourismus-Service Grömitz Janina Kononov freut sich über den vielseitigen Blick auf das Ostseeferienland: „Diese bunte Vielfalt an Insidertipps geben wir gern an unsere Gäste weiter. Das Magazin liegt in allen Touristinformationen sowie bei unseren Leistungsträgern aus und wird auch am Schleswig-Holstein-Messestand der Grünen Woche in Berlin präsentiert. Außerdem kann es online bestellt werden.“ Produziert wurde „In aller Munde“ bereits zum zweiten Mal in Kooperation zwischen den Touristik-Informationen des Ostseeferienlandes und dem Balticum Verlag als Herausgeber. Die redaktionellen Beiträge sind von Ulrike Pech. Grafisch umgesetzt wurde das Magazin von Ralf Suhr und Constanze Rauschenbach. Die zweite Auflage ist mit 65.000 Exemplaren gestartet und wurde vom Ostseeferienland und den Leistungsträgern finanziert. „Wir bedanken uns für das Vertrauen, das unsere Werbepartner und das Ostseeferienland in unseren Verlag setzen und wünschen den Lesern viel Spaß und guten Appetit“, sagt Sven Muchow, Geschäftsführer vom Balticum Verlag in Neustadt.

Katalog OstseeFerienLand
Katalog zum Download