Natürlich Wandern – Natürlich Oberstdorf

aus Oberstdorf (Allgäu)

eingestellt am 01.07.2011 von Miriam Frietsch

Gelegen in einem Tal auf 815 m Höhe inmitten der Allgäuer Alpen, umgeben von einem Kranz von bis zu 2.600 m hohen Bergen, besticht Oberstdorf vor allem mit seinen drei Höhenlagen. Auf insgesamt 200 km Wanderwegen eröffnet sich eine abwechslungsreiche Alpenlandschaft mit Touren für jeden Schwierigkeitsgrad: Spazierwege, die Ruhe und einen unvergleichlichen Rundblick auf das Oberstdorfer Bergpanorama bieten. Wanderungen mit mittleren Schwierigkeitsgraden oder besondere Herausforderungen auf Höhenwegen oder Klettersteigen.

Rundwanderwege, zum Beispiel um den Oberstdorfer Freibergsee oder entlang der Gebirgsflüsse Trettach oder Stillach, eine Wanderung durch die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas, die Breitachklamm, Kräuterwanderungen zu Sennalpen machen das Wanderangebot zu einem einzigartigen Erlebnis.

Am Nebelhorngipfel eröffnet sich dem Wanderer ein einmaliges 400 Gipfel-Panorama. Das Fellhorn, Deutschlands schönster Blumenberg, färbt sich Anfang Juli, wenn die Alpenrosen blühen, komplett in rot.

Zahlreiche Oberstdorfer Gastgeber halten in der Wandersaison ein besonderes Angebot bereit: Die Bergbahntickets sind für Gäste inklusive. Damit haben sie während ihres ganzen Aufenthalts freie Fahrt mit den Bergbahnen in Oberstdorf und dem benachbartem Kleinwalsertal.

Katalog Oberstdorf
Katalog zum Download