Oberstdorf erhält die höchste Benotung

aus Oberstdorf (Allgäu)

eingestellt am 15.01.2010 von Miriam Frietsch

ADAC testet die zehn beliebtesten Skipisten

Das optimale Ergebnis (100 Prozent) bei der Präparierung der Pisten konnte das Nebelhorn, das höchste Skigebiet im Allgäu, erzielen.

Erstmals hat der ADAC in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skilehrerverband (DSLV) die Sicherheit auf zehn beliebten Skipisten unter die Lupe genommen. Überprüft wurden Maßnahmen von Liftbetreibern in fünf Kategorien: Orientierung/Information, Markierung, Sicherheit/Sperrung, Pistenpräparierung und Rettungsalarmierung/Notfallrufnummern.

Die Pisten wurden von den ADAC- und DSLV-Testern mehrmals und unabhängig voneinander befahren und bewertet. Dabei standen das Vorhandensein von Wegweisern, Panoramatafeln, Hinweise auf Gefahrenstellen wie Kreuzungen, Absicherungen von Hindernissen und Absturzstellen oder Notfallnummern auf den Liftpässen im Fokus.

Der erste Schnee ist bereits gefallen und der Blick auf die weiß verschneiten Gipfel der Allgäuer Berge lässt Wintersportfreunde jetzt schon vom Skivergnügen träumen. Die Skiregion Oberstdorf/Kleinwalsertal startet mit einem Winter Opening am Freitag, 11. Dezember, um 17 Uhr, mit Winterdorf am Oberstdorf Haus und Liveband in die Wintersaison. Ab Samstag, 12. Dezember, sind dann alle Gondeln und Lifte sowie insgesamt über 120 Kilometer Pisten der deutsch-österreichischen Skiregion in Betrieb. Abends geht es dann mit einem vielfältigen Unterhaltungsprogramm im Kleinwalsertal weiter.

In den fünf Skigebieten Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Ifen und Walmendingerhorn können Wintersportler auf insgesamt 120 Kilometer Pisten die Sonne im Schnee genießen. Im grenzüberschreitenden Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand finden sie dabei nicht nur abwechslungsreiche Abfahrten, aufgrund moderner Beschneiungsanlagen steht auch den beiden Talabfahrten während der ganzen Saison nichts im Wege.

Daneben ist es vor allem das Nebelhorn, das höchste Skigebiet auf 2.224 m in den Allgäuer Alpen, das bis zum 1. Mai 2010 Ski- und Schneevergnügen verspricht. Am Söllereck mit seinen leichten bis mittelschweren Pisten, drei Skischulen direkt an der Talstation und einem Kinderübungsgelände mit Kinderförderband, Skikarusell und vielem mehr kommen Familien auf ihre Kosten. Das Walmendingerhorn – der Berg der Sinne – ist der Geheimtipp aller Freerider und auch das Ifen Skigebiet lässt Skifahrerherzen höher schlagen. Und für Snowboarder macht nicht nur der wettkampftaugliche Fellhornpark seinem Namen alle Ehre - auch der Funpark Crystal Ground an der Kanzelwand hilft Boarderfreaks auf die Sprünge. Anfänger üben in einem eigenen Bereich mit Hindernissen und einer Wellenpiste. Brandneu ist in diesem Winter der Easy-Funpark oberhalb der Bergstation am Söllereck.

Katalog Oberstdorf