Natürlich Berge – Natürlich Oberstdorf!

aus Oberstdorf (Allgäu)

eingestellt am 15.12.2009 von Miriam Frietsch

Grenzenlos Wandern - Bergbahnen inklusive! 08.05. – 07.11.10
Unberührte Landschaft, ein atemberaubendes 400-Gipfelpanorama, tiefblauer Himmel, bunte Blumenwiesen und rauschende Gebirgsbäche - dazu ein schonendes, mildes Klima und eine hervorragende Luftqualität. Wer die traumhafte Allgäuer Bergwelt erleben und dabei beliebig oft Bergbahnen fahren möchte, den lädt Oberstdorf ein, die Wanderstiefel zu schnüren! Zahlreiche Oberstdorfer Vermieter bieten das Angebot „Grenzenlos Wandern“ an, das neben der Übernachtung zusätzlich den Bergbahnpass für die Zweiländerwanderregion Oberstdorf-Kleinwalsertal enthält. Dazu fahren alle Kinder bis 18 Jahre an den Bergbahnen in Begleitung eines Elternteils kostenlos! 
3 Übernachtungen mit Frühstück in einem Vier-Sterne-Hotel inkl. Bergbahnticket gibt es bereits ab 257,- € pro Person.

Naturerlebnis
Der Sommer hält Einzug in die Berge - schnell raus in die Natur! Wildromantische Täler mit rauschenden Gebirgsbächen, schimmernde Bergseen mit Trinkwasserqualität und die kristallklare Luft warten auf Entdecker! Herrliche Ausblicke über das einzigartige Alpenpanorama, die wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft sowie die vielfältige Pflanzenwelt. Neben Enzian und Disteln findet man unzählige Pflanzenarten am Wegesrand. Kosten Einen würzigen Bergkäse oder ein Glas frische Milch auf einer der Sennalpen kosten, die heimischen Tiere beobachten, oder einen einzigartigen Sonnenaufgang auf einem der vielen imposanten Berggipfel erleben. In Oberstdorf erlebt man noch Natur pur!
Insgesamt 200 km Wanderwegenetz, alpine Wege, drei Klettersteige, der berühmte Heilbronner Weg und nicht zuletzt das einmalige 400 Gipfel Panorama am Nebelhorn sprechen für sich. Die Trettach, das „kleine Matterhorn“ der Allgäuer Alpen, bietet eine Herausforderung für geübte Wanderer. Rund um die Höfats, den Edelweißberg der Allgäuer Alpen, erstreckt sich die Tour über den Älpelesattel und das Fellhorn, der Blumenberg Deutschlands. Touren zu Sennalpen, wo man nicht nur den leckeren Bergkäse kosten kann, sind ein kulinarisches Erlebnis, interessante Entdeckungen gibt es bei verschiedenen Naturerlebnispfaden, imposant wird es in der Breitachklamm, der tiefsten Felsenschlucht Mitteleuropas.  

Kulinarik
Gastronomie am Wegesrand - Schlemmen und Genießen in Traumlage. Ob urige Gasthöfe und Alpen, oder gemütliche Cafe´s und Restaurants - zahlreiche Ausflugslokale laden Sie mit regionalen und internationalen Spezialitäten zur Rast ein. Von leckerem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen oder einem erfrischenden Eisbecher auf der Sonnenterrasse über eine deftige Brotzeit mit dem typischen frisch gezapften Allgäuer Bier bis hin zu erlesenen Wildspezialitäten und einem edlen Tropfen Wein dazu. Inmitten der Natur das breite Angebot an Gaumenfreuden genießen und dabei einen Gang zurückschalten. Der schmackhafte hausgemachten Berg- oder Ziegenkäse und weitere regionale Leckerbissen aus eigener Erzeugung der Bergbauern-Landwirtschaft sollte in keinem Repertoire eines Oberstdorf-Urlaubers fehlen.

Kultur
Oberstdorfer Viehscheid am 13.09.2010
Der traditionsreiche Alpabtrieb beschließt die Weidezeit der Viehherden auf den Bergen. Gefolgt von seinen Tieren verlässt der Alphirt mit seinem Kranzrind die Alpe. Hierfür wird das schönste Tier ausgewählt und mit einem prachtvollen Gebinde aus Zweigen, Blumen, Bändern und einem Spiegel geschmückt. Schon von weitem tönen die riesengroßen Schellen und Glocken, wenn sich das Vieh seinen Weg ins Tal bahnt, sehr zur Freude aller Einheimischen und Gäste. Diese feiern das einzigartige Erlebnis mit einem wahren Volksfest mit Blasmusik, zünftigen Schlemmerein und dem vorzüglichen Allgäuer Bier.

Katalog Oberstdorf
Katalog zum Download