Besinnung und Entschleunigung beim Wandern

aus Nesselwang (Allgäu)

eingestellt am 17.03.2011 von Rita Stöckle

Wandern wird oft mit großer körperlicher Anstrengung, schwitzen und keuchen in Verbindung gebracht. Es geht aber auch anders.

Wandern kann äußerst wohltuend für Körper, Geist und Seele sein. Zum Beispiel auf dem Besinnungsweg „GE(h)ZEITEN – dem Nesselwanger Weg, Zeit und Werte zu erfahren“. Hektik, Leistungsstress, Reizüberflutung, Burn-out-Syndrom! Sind das nur Schlagworte? Wie wohltuend kann es sein, Erholung, Rückzugsmöglichkeiten und Stille zu erleben. Wir alle brauchen Gelegenheiten zum Kraft tanken und zur Besinnung. Die sechs Stationen von GE(h)ZEITEN sind eingebunden in die wunderschöne Allgäuer Voralpenlandschaft und laden dazu ein, in aller Ruhe bewusst über sich und das Leben nachzudenken.

Weitere Möglichkeiten, bewusst zur Ruhe zu kommen, lassen sich in Nesselwang ganz unkompliziert und unverbindlich erfahren. Schließlich ist Nesselwang Mitglied im Verein zur Verzögerung der Zeit. Eine ausgebildete Entspannungstrainerin vermittelt jede Woche bei einem Entspannungs-Schnupperkurs unterschiedliche Entspannungstechniken wie zum Beispiel Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Phantasiereisen oder Meditation.

Besonders genussvoll erleben Stressgeplagte das Luxusgut Zeit schwebend. Richtig gelesen: schwebend. In den Gondeln der Alpspitzbahn Nesselwang werden bei mehreren Runden Berg- und Talfahrt mehrere Gänge erlesener Speisen serviert. Der herrliche Ausblick auf den Hausberg Alpspitze, den Ort und die sanften Hügel der Voralpenlandschaft ist beim Schlemmen und Schweben immer dabei.

Katalog Nesselwang
Katalog zum Download