Benediktbeuern geht ins Ohr

aus Benediktbeuern (Oberbayern)

eingestellt am 12.05.2014 von Sabine Rauscher

Geschichten rund um das Klosterdorf in 10 Stationen: In Benediktbeuern hat sich vor etwa einem Jahr ein Kreis interessierter Bürgerinnen und Bürger zusammengefunden, um einen Hörpfad zu gestalten – einen Audioguide für das Klosterdorf.

Im Laufe der vergangenen Monate entwickelten sie zusammen in mehreren Workshops die Themen und erarbeiteten sich die Aufnahmetechnik. So entstanden 10 Stationen, die ganz unterschiedlich umgesetzt wurden und in lebendiger Weise spannende Geschichten rund um das Dorf erzählen: von der kleinen Kapelle Mariabrunn, die für die Benediktbeurer schon seit über 130 Jahren eine wichtige Rolle spielt, über das Wissen der Kräuterexpertin Anni Madl bis hin zum Geheimgang unter der Basilika.

Von zu Hause aus lassen sich die Hörstücke ganz bequem über die Internetseite www.benediktbeuern.de/hoerpfad.html anhören. Für einen Rundgang vor Ort wurde ein Hörpfad-Folder erstellt, der die einzelnen Stationen kurz erklärt und per QR-Codes zu den Audiodateien führt. Zusätzlich sind viele der bestehenden QR-Ortsführer-Schilder mit dem jeweils passenden Hörstück verlinkt.

Der Hörpfad Benediktbeuern wurde als Projekt der Dorferneuerung vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern gefördert. Die offizielle Eröffnung erfolgt am Samstag, den 17. Mai 2014 im Rahmen des großen Lernfests im Kloster Benediktbeuern durch Bürgermeister Hans Kiefersauer.

Katalog Benediktbeuern
Katalog zum Download