In Baiersbronn wird für Familien viel geboten

aus Baiersbronn (Schwarzwald)

eingestellt am 26.06.2013 von Verena Braun

Die Feriengemeinde Baiersbronn im Schwarzwald ist bekannt als der Genussraum für die Seele – vor allem auch für Familien. Denn dort, wo sich Kinder wohlfühlen, machen Eltern wirklich Urlaub – zum Beispiel in einer der als besonders familienfreundlich ausgezeichneten Unterkünfte.

Die nötige Schwarzwald-Ausrüstung hält die Baiersbronn Touristik bereit - vom Mountainbuggy über die Kindertragetasche bis hin zum Bollerwagen. Kleine Forscher können sich zudem eine Entdeckerweste leihen, um den Schwarzwald wortwörtlich unter die Lupe zu nehmen. Schatzsucher locken Geo-Caches, Wasserratten können in einem der fünf Freibäder abtauchen und insgesamt 25 Spielplätze bieten Gelegenheit zum Austoben. Pferde, Kühe, Ziegen und Hasen freuen sich über Besucher bei ihnen auf dem Bauernhof. Und wo wurde die Champagnerflasche erfunden? In der Baiersbronner Glashütte, die - liebevoll restauriert - einen spannenden Blick in die Vergangenheit gewährt.

Viel zu erfahren gibt es auch auf den Erlebnispfaden im Baiersbronner Wanderhimmel. Zum Beispiel bekommen Kindern auf spielerische Weise den Rohstoff Holz oder die Folgen eines Sturms vermittelt. An jedem Ziel wartet eine kleine Aufgabe und ein Stempel für den Kinderwanderpass, der Schlüssel für jeden, der im Wander-Informationszentrum zum Eroberer des Wanderhimmels gekürt werden möchte.

In Baiersbronn gibt es kein Langeweilewetter. Ganzjährig ist die Eislauf- und Rollschuhhalle nutzbar, drei Mal in der Woche hat Hauffs Märchenmuseum geöffnet, regelmäßig gibt es Veranstaltungen, vom Kindertheater bis zur Zaubershow, und im Spielhaus ist immer etwas los. Hier basteln, malen und spielen Pädagogen mit den Kindern, während die Eltern Zeit zu Zweit genießen können, z. B. bei einem romantischen Baumstammbad oder einem verträumten Picknick. Schließlich macht die ganze Familie in Baiersbronn Urlaub.

Katalog Baiersbronn
Katalog zum Download