Bad Wörishofen - hier gibt es das Original!

aus Bad Wörishofen (Allgäu)

eingestellt am 18.03.2012 von Eva Tesar

Die Heimat von Sebastian Kneipp ist das beliebteste Kneippheilbad in Deutschland. Ein warmer Heusack vor dem Aufstehen, anschließend ein gesundes Frühstück und wandern in der schönen Natur des Allgäus, nachmittags eine belebende Ganzkörpermassage, vielleicht noch eine Runde Wassertreten. Und nach dem leckeren Vital-Menü ein Abendspaziergang im duftenden Kurpark. Dann hat man genau die richtige Bettschwere für einen tiefen Schlaf. So angenehm kann ein Kur-Tag in Bad Wörishofen sein.

Die Heimatstadt von Sebastian Kneipp mit über 150 Kureinrichtungen ist seit über 150 Jahren auf die ganzheitliche Naturlehre des berühmten Gesundheitspfarrers spezialisiert. Wasser, Kräuter, Ernährung, innere Ordnung und Bewegung – auf diesen fünf Elementen basiert das bewährte Erfolgskonzept für Körper und Seele, das heute aktueller denn je ist. In dem bekannten Heilbad, das als Premium Class Heilbad ausgezeichnet ist, erlebt man Kneippen so, wie es Kneipp gelehrt hat. Seiner Lehre fühlt man sich aus Tradition verpflichtet, ohne auf modernes medizinisches Know how und zusätzliche Wohlfühlangebote zu verzichten.

Aus diesem Grund kommen über 120.000 Gäste im Jahr nach Bad Wörishofen. Die Original-Kneippkur beinhaltet Hydrotherapie, die den Körper mit Güssen, Wickeln und Packungen besser durchblutet, entschlackt und abhärtet. Aktive Maßnahmen wie Wandern, Walken, Schwimmen, Radfahren oder sanfte Gymnastik trainieren Herz-Kreislauf und sorgen für mehr Gelenkigkeit des Bewegungsapparats. Ohne Chemie und Nebenwirkungen sorgen Kräuter und Heilpflanzen auf natürliche Weise dafür, den Körper zu heilen – so, wie es sich seit Jahrhunderten bewährt hat. Viele Zivilisationskrankheiten sind heute Folge von Fehlernährung. Naturbelassene Vollwertkost ist daher ein weiterer Baustein, um wieder gesund und fit zu werden. Die Kneipp’sche Ordnungstherapie soll für seelisches Gleichgewicht sorgen: Durch Entspannungstherapien baut man Stress ab, findet einen neuen Lebensrhythmus und erholsamen Schlaf.

Zum Ausprobieren eignet sich die zweiwöchige „Gesundheitspauschale“: 14 Ü/F inkl. ärztlicher Eingangsuntersuchung, 16 Kneippanwendungen, 4x Massage, 4x Bewegungs- oder Entspannungstechniken und zahlreichen Extras bereits ab 645 Euro p.P.*

Ambulante und stationäre Kur
Wer eine ambulante Kur beantragen möchte, besorgt sich bei seiner Krankenkasse ein entsprechendes Antragsformular und lässt es von seinem Arzt ausfüllen. Ist die Kur von der Kasse bewilligt, kann man die Einrichtung und den Kurarzt frei wählen. Die Kosten für die kurärztliche Behandlung werden voll übernommen. Für die Anwendungen zahlt man 10 % zuzüglich zehn Euro pro Verordnung. Pro Kurtag erhält man in der Regel einen Zuschuss von maximal 13 Euro.

Wer sich für eine stationäre Kur interessiert, sollte dies mit seinem Arzt besprechen. Dieser setzt sich dann mit der Krankenkasse in Verbindung. Der Antrag zur Rehabilitation wird geprüft, anschließend erfolgt die Verordnung durch den Arzt. In Abstimmung mit der Krankenkasse kann man dann eine geeignete Vertragseinrichtung in Bad Wörishofen auswählen. Die Krankenkasse trägt alle Kosten bis auf eine Eigenbeteiligung von zehn Euro am Tag.

*Preis gültig für 2012

Bad Wörishofen - hier gibt es das Original!

Katalog Bad Wörishofen
Katalog zum Download