„D‘ Bänkla ladet ei“ - eine Sitzbanktour

aus Bad Waldsee (Oberschwaben)

eingestellt am 30.06.2020 von Susanne Heiss

Wer ruht sich bei Wanderungen nicht gerne aus auf einer Bank? Das dachte man sich in der oberschwäbischen Kurstadt Bad Waldsee auch. Doch nicht alle Gäste der Stadt wollen weit wandern, schätzen aber die Natur. Jetzt lädt eine Sitzbanktour unter dem Motto „D’ Bänkla ladet ei“ zum Wandern und Verweilen ein. 22 Bänke sind auf den zwei ausgewiesenen Touren zu finden. Viele „Sprüchle“, wie es im schwäbischen heißt, zieren die Sitzbänke. Zehn Kilometer lang ist die Tour rund um Gaisbeuren, zwölf Kilometer sind es um das Kloster Reute und durch den Altdorfer Wald. Franz Lämmle, Initiator dieser Wanderung, erstellte als Rentner die Bänke. Er liebt seine Heimat und hat sich für jedes seiner Werke etwas zum Ort Passendes überlegt. So schrieb er an einer Bank: "Dr Blick über Feld und Wiesa – und Gott sei Dank – stoht noch a ma langa Spaziergang do hana a Bank.“ Von Bank 18 lässt sich etwa die Kirche St. Leonhard, ein romanisches Gotteshaus, betrachten. Und am kleinen Durlesbach steht Bank 5.

„D‘ Bänkla ladet ei“ - eine Sitzbanktour

Katalog Bad Waldsee
Katalog zum Download