In Bad Urach sind Wanderer besonders willkommen

aus Bad Urach (Schwäbische Alb)

eingestellt am 16.05.2013 von Torsten Clement

„Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“. Hinter diesem Prädikat verbirgt sich verlässlicher und guter Service für Wanderer. Das Flairhotel Vier Jahreszeiten hat diese besondere Auszeichnung erhalten und Bad Urachs Tourismuschef Torsten Clement überreichte Thomas und Tanja Frank vom Flairhotel Vier Jahreszeiten diese Woche die Urkunde.

„Wir begrüßen es sehr, dass es Betriebe gibt, die sich speziell auf Wanderer einstellen“ so Clement „Wir sind hier in einer ausgewiesenen Wanderregion. Deshalb investieren wir als Stadt auch sehr viel Geld, um das Wanderangebot noch attraktiver zu machen. Unter anderem werden dieses Jahr 5 zertifizierte Premiumwanderwege entstehen. Aber nicht nur die Wanderwege brauchen heutzutage ein Siegel, mit dem die Qualität bestätigt wird. Auch für Gastgeber wird es wichtiger nach außen zu zeigen, was sie den Gästen bieten. Urlauber, so die Erfahrungen in der Reisebranche, suchen sich ihre Urlaubsziele verstärkt anhand von Siegeln aus.“

Das Prädikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ legt deutschlandweite Standards für Wandergastgeber fest. Zu den 23 obligatorischen Kernkriterien für die Betriebe gehören unter anderem das Angebot von Kartenmaterial, persönlichen Wander- und Streckeninformationen, Hinweise auf Fahrpläne sowie lokale und regionale Sehenswürdigkeiten, Lunchpakete und weitere Serviceleistungen. Beherbergungsbetriebe müssen eine Klassifizierung für ihr Hotel oder ihre Ferienwohnung nachweisen und Möglichkeiten bieten, Wäsche zu trocknen und nasse Schuhe zu reinigen. Auch werden Reservierungsservice sowie Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft vorausgesetzt. Zusätzlich müssen noch mindestens neun von 19 Wahlkriterien erfüllt sein. Die Überprüfung erfolgt durch eigens geschultes Personal.

Für den Hotelier Thomas Frank sind Auszeichnungen wie die Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland wichtig. „Wir haben viele Wandergäste und hoffen durch das Prädikat noch mehr Menschen von unserem Hotel und der schönen Landschaft zu überzeugen. Im Betrieb sorgt es für die notwendige Aufmerksamkeit für ein Thema und den Gästen bietet das Siegel eine Hilfe bei der Suche nach einer passenden Unterkunft.“

In Bad Urach gibt es mit dem Flairhotel Vier Jahreszeiten, mit dem Biosphärenhotel Graf Eberhard sowie den Ferienwohnungen in den Häusern Eisele und Laurentia aktuell vier Betriebe mit dieser Auszeichnung. „Wir haben also noch Luft nach oben“ sagt Clement „und freuen uns über jeden Vermieter, der sich die Wanderfreundlichkeit auf die Fahnen schreiben will.“

Katalog Bad Urach