Unbeschwert wandern - Bad Urach lädt ein

aus Bad Urach (Schwäbische Alb)

eingestellt am 11.04.2012 von Torsten Clement

Unbeschwert wandern, die schwäbische Küche genießen und in einer Thermal-Mineralquelle entspannen – das alles ist in Bad Urach möglich.

Das schmucke Städtchen am Fuße der Schwäbischen Alb, inmitten des UNESCO Biosphärenreservats, gilt mit seinem sonnenverwöhnten und nebelfreien Klima als idealer Ausgangspunkt für diverse Freizeitaktivitäten wie Radfahren oder Wandern. Das 210 Kilometer lange Wanderwegenetz des Luftkurortes und Heilbades wird ergänzt durch den Nordic-Walking-Park rund um den Bad Uracher Wasserfall.

Die regionale Küche, die in Bad Urach in verschiedenen Gaststätten und Restaurants angeboten wird, bietet mit deftigen oder auch feinen Leckereien für jeden Gaumen das Passende. Historische Gebäude wie das um 1440 erbaute Rathaus, die spätgotische Stiftskirche St. Amandus sowie die Klostermühle, das Residenzschloss und die Burgruine Hohenurach zeugen von einer bewegten Geschichte.

Nach aktiven Stunden in freier Natur laden die AlbThermen zum Entspannen ein. Das Thermal-Mineralwasser kommt direkt aus 770 Metern Tiefe und wird für die sechs Außen- und Innenbecken auf eine Temperatur zwischen 32 und 38 Grad Celsius gebracht. Verschiedene Saunaattraktionen sowie das Massage- und Fitnesszentrum runden das Angebot der AlbThermen ab. In der Region gibt es zahlreiche Burgen, Schlösser und Schauhöhlen zu entdecken. Bad Urach hat ein Herz für seine Besucher und hält auch gerne für Wohnmobilreisende einen Platz bereit.

Unbeschwert wandern - Bad Urach lädt ein

Katalog Bad Urach
Katalog zum Download