2. Tölzer Naturschauspiele: „Bussi Kathi“

aus Bad Tölz (Oberbayern)

eingestellt am 12.04.2010 von Brita Hohenreiter

Bei einem Bussi bleibt es nicht - in Bad Tölz kommt wieder Shakespeare auf die Bühne vom 12. und 29. August!

Und zwar nicht auf irgendeine Bühne, sondern gleich auf die höchstgelegene Naturbühne Deutschlands – nahe dem Gipfel des Blombergs. Dort wird es im August eine Neuauflage des Vorjahreserfolgs von „Bussi Kathi“ geben.

Die bayerische Bearbeitung von Shakespeares berühmter Komödie „Der Widerspenstigen Zähmung“, die der Münchner Regisseur Wolfgang Ramadan verfasst hat, steht mit ihrer handfesten Erzählweise und ihrem volkstümlichen Humor ganz in der Tradition des großen englischen Dichters, dessen Stücke Volkstheater im eigentlichen Sinne waren, die durchaus der Unterhaltung der breiten Masse dienen sollten. Und die Inszenierung auf dem Blomberg hätte gewiss seinen Beifall gefunden, ist doch der turbulente Bühnenklassiker hier nicht nur als krachledernes Mundartspektakel zu sehen, sondern noch dazu vor einer traumhaften und sehr authentischen Kulisse: Mit Blick auf die Wälder und Berge des Tölzer Landes. Auch sonst hat dieser Theaterbesuch ein Außerordentliches zu bieten: Weil nämlich vermeintlich die wirklichen Schauspieler im Wirtshaus „versumpft“ sind, bietet sich das bairisch sprechende Hilfspersonal als Ersatz an – und sorgt dafür, dass garantiert kein Zuschauerauge trocken bleibt.

Der Shakespeare-Spezialist Prof. Dr. Wolfgang Weiß, Vilshofen, drückte in einem Schreiben an Wolfgang Ramadan seine Anerkennung für dessen moderne Interpretation des leidenschaftlichen Machtkampfs zwischen der wilden Kathi und dem sturen Petrucchio aus: „Ihre Bearbeitung ist also in meinen Augen rundum gelungen, ein Stück kräftiges Theater in der Tradition Shakespeares.“

Zwischen dem 12. und 29. August fahren an insgesamt zehn Spieltagen an den Wochenenden die Besucher mit dem Sessellift zum Spielort auf dem 1.250 Meter hohen Blomberg. Sollte Petrus kein Theaterfan sein, findet die Vorstellung ersatzweise im historischen Tölzer Kurhaus statt.

Rund um dieses außergewöhnliche Kulturerlebnis hat die Tourist-Information ein dreitägiges Pauschalangebot zusammengestellt, dass den Besuch der Stadt an der Isar noch lohnenswerter macht. Ab 109 Euro pro Person sind darin neben der Theaterkarte, der Sesselliftfahrt auf den Blomberg und einem Pausengetränk zwei Übernachtungen und eine Stadtführung „Auf Filmspuren durch Bad Tölz“ enthalten. Denn außer von Kathi und Petruccio kann man hier schließlich noch von ganz anderen Schwergewichten der Schauspielerei berichten …

Katalog Bad Tölz