Grand Portier erzählt Bad Kissinger Geheimnisse

aus Bad Kissingen (Franken)

eingestellt am 29.08.2014 von Kathrin Betzen

Zwei neue Kostümführungen und neue Termine für Kulinarische Stadtführung mit Sterne-Gastronom durch Bad Kissingen.

Im flackernden Laternenlicht verborgene Winkel entdecken, im Mondschein der Ballade vom Ritter Kunibert lauschen, Geheimnisse der Kaiserin Sisi erfahren: Das erleben Gäste in Bad Kissingen. Das Bayerische Staatsbad hat für das zweite Halbjahr 2014 zwei neue Kostümführungen in das Veranstaltungsprogramm aufgenommen. Auf diesen erkunden Besucher die Stadt und ihre Geschichte während einer abendlichen Nachtwächtertour oder wandeln bei einem Rundgang mit dem Grand Portier auf den Spuren von Kaisern und Fürsten. Auch für die beliebte „Kulinarische Stadtführung“ mit Sterne-Gastronom Hermann Laudensack gibt es neue Termine.

„Wo Kaiser, Fürsten war’n zum Kuren, wandeln wir auf deren Spuren!“
Schon im 19. Jahrhundert war Bad Kissingen ein beliebtes Reiseziel mit erstklassigen Hotels und Freizeitangeboten, das Gäste wie Kaiserin Elisabeth „Sisi“ von Österreich-Ungarn und den Fürsten Otto von Bismarck anzog und begeisterte. Ihre Vergnügungs- und Wirkungsstätten bringt der Grand Portier den Besuchern während der Stadtführung „Wo Kaiser, Fürsten war’n zum Kuren, wandeln wir auf deren Spuren!“ näher. Der Bad Kissinger Udo Dickhage schlüpft dafür in die Rolle des Grand Portiers, der die historischen Persönlichkeiten bei ihrem Aufenthalt betreute und jetzt das eine oder andere Geheimnis ausplaudert. Er lässt die Tour-Teilnehmer an Geschehnissen teilhaben und erzählt Geschichten zu den damaligen Stars, ihren Unterkünften und den Kuranlagen. In seinem schwarzen Anzug mit dem schicken Zylinder berichtet der Grand Portier den Teilnehmern zudem von den Wittelsbachern, die bedeutende Förderer der Stadt waren. Vorgesehene Termine für den Stadtrundgang sind die Sonntage am 7. und 28. September sowie am 5. und 19. Oktober 2014. Die 90-minütige Tour startet um 14 Uhr an der Tourist-Info Arkadenbau und kostet pro Person 7 Euro (ermäßigt 3,50 Euro).

„Gut bewirtet und bewacht, ruft Bad Kissingen zur guten Nacht“
Wenn es dunkel wird, schlug einst die Stunde der Nachtwächter: Sie gingen durch die Straßen und Gassen, sorgten für Ruhe und Ordnung, warnten vor Gefahren und bewachten die Stadt. Auch in Bad Kissingen kennt niemand die Stadt so gut wie der „Nachtwächter“ Udo Dickhage. Ihm ist kein Schleichweg und Winkel der Stadt verborgen, niemand weiß mehr über die Einwohner und ihr Leben. Mit Laterne und Hellebarde ausgestattet, führt er bei flackerndem Licht durch die Altstadt von Bad Kissingen und erzählt dabei Geschichten und Anekdoten aus vergangenen Zeiten. Die Besucher lernen Peter Heil, den Retter der Stadt, und Graf Otto von Botenlauben, einen deutschen Minnesänger, Kreuzfahrer und Klostergründer, kennen. Zum Abschluss lauschen sie noch der Ballade vom Ritter Kunibert und dem Gute-Nacht-Gruß des Nachtwächters. Geplante Termine für den Nachtwächterrundgang „Gut bewirtet und bewacht, ruft Bad Kissingen zur guten Nacht“ sind Freitag, 12. und 19. September um 21 Uhr sowie Freitag, 17. und 24. Oktober um 20 Uhr. Die 60-minütige Tour startet an der Tourist-Info Arkadenbau und kostet pro Person 6 Euro (ermäßigt 3 Euro).

Die beliebte „Kulinarische Stadtführung“ mit Sterne-Gastronom Hermann Laudensack findet im zweiten Halbjahr 2014 noch an folgenden Terminen statt: 20. September, 3. Oktober, 25. Oktober, 22. November und 13. Dezember. Beginn der etwa dreistündigen Tour ist um 11:30 Uhr. Der Rundgang kostet pro Person 55 Euro inklusive einem Drei-Gänge-Menü. Die einzelnen Gänge werden an drei ausgewählten Orten mit je einem Glas korrespondierendem Frankenwein serviert.

Beratung, Buchung und weitere Informationen zu Bad Kissingen gibt es unter der kostenfreien Servicetelefon-Nummer 0800 9768800 oder unter www.badkissingen.de.

Katalog Bad Kissingen
Katalog zum Download