Bad Kissingen aktiv entdecken

aus Bad Kissingen (Franken)

eingestellt am 24.11.2010 von Kathrin Betzen

Bad Kissingen liegt in Unterfranken an der Fränkischen Saale und ganz in der Nähe der Rhön – das sind ideale Voraussetzungen, um das Kurbad und seine Umgebung aktiv zu erkunden. Gut ausgeschilderte Rad- und Wanderrouten ziehen sich durch die gesamte Region und laden aktive Urlauber zu Entdeckungstouren durch Wälder, an Uferwegen und auf Hochwanderwegen ein. Kanu-Fahrer werden sich auf der Saale ganz wie zuhause fühlen. Auch direkt in Bad Kissingen werden jede Menge Aktivitäten angeboten, vom Nordic Walking im Kurpark, über Golfen und Reiten bis hin zu einem Tänzchen im Kurgarten Café, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Angeln
Wer hätte es geahnt: Das malerische Bad Kissingen mit seinen Prachtbauten und Blumengärten ist auch ein Paradies für Angler. Denn in der Fränkischen Saale gibt es Fische satt. Bachforellen, Karpfen und Schleie, aber auch Fischarten wie Aale und Waller tummeln sich im kühlen Nass, das direkt durch den Kurgarten fließt.

Eislaufen
Bei ausreichender Kälte und Eisdicke verwandeln sich viele Seen im Biosphärenreservat Rhön in perfekte Natureisbahnen. Wer darauf nicht warten mag, kann außerhalb der Eissaison auf der Kunsteisfläche der Eislaufbahn Bad Kissingen seine Runden drehen: Ein Spaß für die ganze Familie. Für angehende Kufen-Stars werden dort jeden Montag von Mitte Oktober bis Ende März Eiskunstlauf-Kurse angeboten.

Fahrrad fahren
Die Ufer der Saale und die abwechslungsreichen Steigungen und Talfahrten des Mittelgebirges Rhön laden zu ausgedehnten Touren auf zwei Rädern ein. Geführte Radtouren sind für sagenhafte 3,30 Euro zu bekommen, star-ten am „Radl“ im Luitpoldpark gegenüber der Spielbank und dauern etwa 4 Stunden. Den fahrbaren Untersatz brauchen Urlauber nicht von daheim mit-zubringen, der Fahrradverleih in der Quellenhof Garage im Rosenviertel hat für jeden Radler etwas parat, sogar Tandems und Kinderräder sind hier im Angebot. Zudem gehört Bad Kissingen zu der movelo-Region „Zwischen Main und Rhön“ und hat zwei Verleihstationen für Elektrofahrräder.

Fitness
Die KissSalis Therme ist nicht nur ein Wellness-Paradies, auch die riesige FitnessArena mit ihrem ganzheitlichen Konzept lässt keine Wünsche offen: Ob Spinning, Aerobic, Power-Yoga, Lauftraining, Gymnastik im Freien oder Physiotherapie, jeder wird hier etwas Passendes finden. Auch viele Fitness-Studios vor Ort wie der Aktiv Fitness und Sauna-Club, Vital Royal oder Go-Fit, haben sich auf die Gäste eingestellt und bieten Wochenendtarife oder Tageskarten an. Zusätzlich gibt es in den meisten Hotels vor Ort gut ausgestattete Fitnessräume und geschultes Personal für die richtige Trainingsanleitung.

Golfen
Freunde des Rasensports werden den Golf-Platz in Bad Kissingen zu schät-zen wissen, einen der ältesten Plätze in Bayern. Im Jahre 1910 auf Drängen des südafrikanischen Premierministers Louis Botha angelegt, verfügt er über 18 Löcher und liegt idyllisch an den Ufern der Saale, nur wenige Kilometer vom Kurbad entfernt. Der Platz, der auf den ersten Blick so anmutig er-scheint, birgt jedoch einige Herausforderungen: Der Ball muss zum Teil über die Saale geschlagen werden, es geht bergauf und dicht an Bäumen vorbei – Golfspaß pur.

Kanu fahren
Die sanft geschwungenen Läufe der Saale führen direkt durch den Main-Spessart und die Rhön, vorbei an lauschigen Dörfern und durch die blumenverzierten Parkanlagen Bad Kissingens. Wassersportler können entschei-den, ob sie lieber eine geführte Kanu-Tour buchen, oder sich ein Kanu oder Kajak leihen und den Fluss auf eigene Faust erkunden.

Klettern
Für alle Kletterfans und solche die es noch werden wollen, ist die Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins in Bad Kissingen die ideale Anlaufstelle. Dort können Profis und Anfänger ganzjährig an einer Kletterwand für die großen Griffe oder auch die kleinen Aufstiege üben. Der Verein bietet auch Ausflüge in die „richtigen Berge“ der Umgebung an,

Minigolf
Wer erst einmal klein anfangen möchte, bevor er sich in Bad Kissingens großen Golfclub wagt, dem seien die beiden Minigolf-Plätze mit je 18 Bah-nen empfohlen. Eine Anlage befindet sich im Sportpark, die andere beim Café Salinenblick. Beide sind besonders für Familien geeignet, da sich in unmittelbarer Nähe auch Spielplätze befinden.

Nordic Walking
Die Trendsportart Nordic Walking hat auch Bad Kissingen und die Rhön erobert. Bestens ausgeschilderte Strecken, idyllische Parkanlagen und die frische Luft des Mittelgebirges bieten beste Voraussetzungen für die beliebte Aktivität im Freien. Drei vom Deutschen Skiverband zertifizierte Nordic Walking-Strecken starten in Bad Kissingen. Ganz in der Nähe des Weltbades, im 11 Kilometer entfernten Poppenhausen, lädt sogar ein Nordic-Panorama Park mit drei Stecken und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zum Walken ein.

Reiten
Die Reitanlage in der Oberen Saline in Bad Kissingen ist für alle Reitbegeis-terten ein Genuss. Ausritte werden in geführten Gruppen angeboten und führen über Feld- und Waldwege in Richtung Bad Bocklet oder zum Café Salinenblick. In der Reithalle werden auch Reitstunden für Anfänger angeboten. Auch Pferde von Kurgästen sind in der Anlage willkommen: Ein Stell-platz für das Pferd, die Nutzung der Reithalle, ein Longierzirkel und die Koppeln stehen dann zur Verfügung.

Schwimmen
Das städtische Hallenbad am Reithausplatz hat ein 25 x 17,5 m großes Schwimmbecken mit einer abfallenden Beckentiefe von 90 cm bis 3,20 m und eine Wassertemperatur von 28 Grad. Für Besucher ist das Bad am Wochenende von 9-17 Uhr geöffnet, am Samstagvormittag findet von 9 – 11 Uhr das Seniorenschwimmen statt. Alle anderen Wasserratten tummeln sich am liebsten in der KissSalis Therme, die mit 1.000 m² Wasseroberfläche ein wahres Meer an Möglichkeiten bereit hält. Im Sommer ist das Terrassenschwimmbad ein absolutes Highlight. Es zählt zu den schönsten und attraktivsten Freibädern Deutschlands.

Ski Fahren
In den Hochloipen des Landkreises rund um Bad Kissingen warten gespurte Loipen, gut abgesteckte Abfahrten und mehrere Lifte auf erfahrene Könner und noch unerprobte Skifahrer gleichermaßen. Der Feuerberglift bietet sogar etwas alpine Atmosphäre mit Höhendifferenzen bis zu 274 Metern, in der Talstation können Ski-Kurse gebucht und Ski ausgeliehen werden. Eine Infobroschüre mit allen Liften, Loipen, Rodel- und Eislaufbahnen ist in den Kur- und Tourist-Informationen in Bad Kissingen erhältlich.

Tanzen
Ein Tänzchen wagen können Besucher Bad Kissingens täglich außer mon-tags und mittwochs im Kurgarten Café. Jeden Dienstag von 15:00 - 16.30 Uhr veranstaltet der Bundesverband Seniorentanz im Stadtsaal am Neuen Rathaus internationale Folkloretänze zum Mitmachen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mittwochs von 18:00 - 19:45 Uhr probt die Tanzgruppe 'Die Heuhüpfer“ beliebte Kreis- und Rundtänze in der Halle der Sinnberg-Grundschule, auch hier sind Gäste willkommen.

Wandern
Markierte Wanderwege von insgesamt 110 Kilometern durchziehen Bad Kissingen und die Umgebung – ein absolutes Eldorado für Wanderer. Wegekarten und Tipps zu den verschiedenen Routen gibt es in den Kur- und Tourist-Informationen in Bad Kissingen. Der 175 Kilometer lange “Hochrhöner”, der in Bad Kissingen beginnt, zählt unbestreitbar zu den Höhepunkten eines jeden Wanderurlaubs. Vom “Wandermagazin” zum schönsten Fernwander-weg in Deutschland gewählt, führt der Weg durch anspruchsvolle Passagen im Mittelgebirge, vorbei am Franziskanerkloster auf dem Kreuzberg, über entspannende Teilstrecken bis nach Bad Salzungen in Thüringen.

Katalog Bad Kissingen
Katalog zum Download