Baden mit Trinkwasserqualität

aus Bad Griesbach im Rottal (Bayerisches Golf- und Thermenland)

eingestellt am 15.10.2018 von Birgit Bernkopf

„Unsere Gäste sollen in Bad Griesbach Ruhe finden, entschleunigen und abschalten können. Wir wollen mit einer entsprechenden Wohlfühl-Atmosphäre einen Beitrag dazu leisten“, betont Dieter Lustinger, der Werkleiter der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach. Für 9,4 Millionen Euro wurde die niederbayerische Therme in den vergangenen 18 Monaten umgebaut. Ein Großteil dieser Investition steckt in der neuen Badewassertechnik. Modernste Filteranlagen sorgen für eine weit höhere Qualität als es die Standards vorschreiben würden. Das Bad Griesbacher Badewasser hat nun Trinkwasserqualität und die Gesundheit kommt nun noch reiner aus den Tiefen der Rottaler Erde. Mit einem der höchsten Fluoridgehalte in Europa und einer Kombination aus natürlichen Inhaltsstoffen wirkt das Thermalmineralwasser heilkräftig auf den gesamten Bewegungsapparat. Das Wasser regt die Durchblutung an, sorgt für Muskelentspannung, entsäuert das Bindegewebe und kurbelt den Zellstoffwechsel an.

Baden mit Trinkwasserqualität

Katalog Bad Griesbach im Rottal
Katalog zum Download