Die neue Salzgrotte in Bad Griesbach

aus Bad Griesbach im Rottal (Bayerisches Golf- und Thermenland)

eingestellt am 13.02.2011 von Birgit Bernkopf

Seeluft in Bayern: Energie tanken bei jedem Atemzug – das können die Besucher ab kommenden März in der neuen Salzgrotte in Bad Griesbach. Der niederbayerische Wellness- und Gesundheitsort erweitert damit seine breite Wohlfühlpalette aus Thermalwasser, Wellness-Angeboten und Türkischem Bad.

Wohltuende 45 Minuten auf Entspannungsliegen, eingekuschelt in warme Decken, bei beruhigender Musik und angenehmer Beleuchtung im Ambiente einer „echten“ Grotte. So lässt es sich in Bad Griesbach künftig genussvoll durchatmen und den Alltag vergessen.

Das glitzernde Farbspektrum leuchtet auf den Salzkristallen an Decke und Wänden – ein Raum für positive Gedanken und neue Kraft. Die reine, ionisierte Luft in der Salzgrotte hilft Stressgeplagten, sich zu entspannen und wirkt außerdem heilend auf Lunge und Bronchien, Herz und Gefäße, Haut, Nervensystem und Verdauung.

Eine Dreiviertelstunde in der Salzgrotte hat etwa den gleichen Effekt wie ein dreitägiger Aufenthalt an der See. Möglich macht das ein breites Spektrum an verschiedenen Metall- und Halogen-Ionen, die das Salz aus dem Toten Meer so einzigartig machen. Die Heilkraft ist viel stärker als bei gewöhnlichem Meersalz.

45 Minuten „Seeluft schnuppern“ gibt es in der Bad Griesbacher Wohlfühl-Therme für 10 Euro.

Katalog Bad Griesbach im Rottal