Frisch aus der Frühlingsapotheke

aus Bad Griesbach im Rottal (Bayerisches Golf- und Thermenland)

eingestellt am 29.03.2010 von Birgit Bernkopf

Gesunde Kräuter aus der Rottaler Natur

Grün, gesund und wohlriechend – unter den heimischen Kräutern, Wildblumen und Heilpflanzen finden sich wahre Schätze. Gerade in der abwechslungsreichen Landschaft des niederbayerischen Rottals, das den Gesundheitsort Bad Griesbach beheimatet, ist für vieles ein Kraut gewachsen.

Sattes grün, naturbelassene Bachläufe, dichte Wälder und blühende Streuobstwiesen – die Rottaler Frühlingsapotheke öffnet jetzt wieder ihre Türen. Unterstützend zum Bad Griesbacher Thermalwasser, das heilkräftig auf Knochen und Gelenke wirkt, kommen auch die kleinen grünen Helfer aus der Natur zum Einsatz.
„Die ersten grünen Kräuter rufen zur Entschlackung und Verjüngung auf. Sie regen die Drüsen an, reinigen das Blut treiben den Winter aus den Körper und verfügen über besonders viele Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem Löwenzahn, Brennnessel, Schafgarbe, Spitzwegerich, Bärlauch und Gänseblümchen gelten als besonders entgiftend“, erklärt die Kräuterpädagogin Martina Egger.

Beim wöchentlichen „Kräuterspaziergang“ zeigt sie den Teilnehmern, welche gesunden Kostbarkeiten rund um Bad Griesbach grünen und blühen. Zusätzlich gibt es alte Weisheiten und neue Erkenntnisse über die Heilkraft und Anwendung.

Wer die Wirkung gleich vor Ort ausprobieren will, gönnt sich am besten eine „Kräuterstempelmassage“ in der Wohlfühl-Therme. Die Behandlung, die bei rheumatischen Beschwerden, Muskelschmerzen und Erschöpfungszuständen empfohlen wird, gibt es inklusive Thermalbaden für 49 Euro.

Katalog Bad Griesbach im Rottal
Katalog zum Download