Moor - Das „Schwarze Gold“ gegen Rheuma & Arthrose

aus Bad Gögging (Bayerisches Golf- und Thermenland)

eingestellt am 08.09.2021 von Nina Zitzelsberger

Mit dem Naturmoor von Bad Gögging lassen sich viele positive Therapieergebnisse erzielen: Bei Gelenkerkrankungen wie Arthrose, Rheuma oder Gicht und auch bei Erschöpfungszuständen wirken die auf 42 Grad Celsius temperierten Bäder. Niedermolekulare Torfinhaltsstoffe wie Huminsäuren, die über die Haut in den Körper gelangen, sind u.a. verantwortlich für die entzündungshemmende Wirkung des Moors. Kalte Packungen helfen bei lokalen Entzündungen und auch bei Hauterkrankungen. Das in der Limes-Therme verwendete Moor wird übrigens mehrmals pro Woche auf einer 15 Hektar großen Moorwiese im Süden des Kurortes frisch gestochen. Es enthält keinerlei chemische Zusätze und wird in reinster Form als Packung oder Bad verabreicht und nach der Verwendung dem Boden wieder zurückgeführt. Unter Umweltgesichtspunkten ist Moor extrem umweltfreundlich, da es einen hohen Anteil an CO2 bindet. https://www.bad-goegging.de/Bad-Goegginger-Naturheilmittel/Naturmoor

Moor - Das „Schwarze Gold“ gegen Rheuma & Arthrose

Katalog Bad Gögging
Katalog zum Download