Bad Füssing - beliebtester Treffpunkt Gesundheit

aus Bad Füssing (Bayerisches Golf- und Thermenland)

eingestellt am 06.07.2013 von Sonja Prem

Vom 'Kassen-Kurort' zum beliebtesten 'Treffpunkt Gesundheit' der Deutschen: Bad Füssing im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands ist das meistbesuchte Heilbad in Deutschland. Auch immer mehr Gesundheits- und Wellnessurlauber entdecken das ebenso gesundheitsfördernde wie entspannende Angebot an Wohlfühl-Attraktionen im beliebtesten Kurort Europas. Zwei besondere Trümpfe Bad Füssings im Wettbewerb um die Gunst der Gäste sind das legendäre Heilwasser und die weitläufigste Thermenlandschaft auf dem Kontinent.

Mehrere 100 Millionen Euro hat die Kommune und haben private Investoren in den letzten Jahren in die Zukunft des Flaggschiffs unter den deutschen Kurorten investiert - für noch mehr Komfort, noch mehr Entspannung und - auf Wunsch - modernste High-Tech-Medizinangebote basierend auf dem natürlichen Heilwasservorkommen.

Die meisten Gäste kommen unter anderem wegen der 12.000 qm großen Thermenlandschaft, die keine Wünsche offen lässt. 1,6 Million Besucher nutzen heute jedes Jahr die über 100 Therapie-, Bewegungs- und Entspannungsbecken zur Heilung und Linderung bei Gelenk- und Rückenproblemen oder aber auch um einfach in dem angenehm warmen Thermalwasser aus 1000 Tiefe die Hektik der Zeit zu vergessen. Das Wohlfühlangebot reicht dabei vom Thermalbad im Hotelzimmer bis zur längsten Wasser-Flanierstraße Deutschlands.

Bereits 80 % der Gäste sind heute Privatzahler
Der einstige 'Kassen-Kurort Bad Füssing' behauptet seine Position als meistfrequentierter Thermalbadeort Europas und findet einen erfolgreichen Mittelweg zwischen High-Tech-Medizin und dem Image als Gesundheits-Genuss-Reiseziel von europäischer Dimension. Bad Füssing hat sich längst auf die dramatischen Kürzungen der Krankenkassen bei den Kuren eingestellt: 'Früher waren 80 % unserer Gäste Kassenpatienten und 20 % Privatzahler. Heute ist es genau umgekehrt', sagt Bad Füssings Kurdirektor Rudolf Weinberger.

Europas meistbesuchtes Heilbad glänzt trotz Gesundheitsreform und Bäderkrise mit rund 2,6 Millionen Übernachtungen und damit den höchsten Übernachtungszahlen und zugleich längsten Aufenthaltsdauer im Vergleich zu allen anderen Urlaubsregionen in Deutschland. Nach der von der unabhängigen Tourismus-Consultinggesellschaft Hotour ermittelten Statistik folgt Sylt mit deutlichem Abstand und 2,2 Millionen Übernachtungen auf Platz zwei.

Bad Füssinger Thermalwasser reduziert Schmerzen und macht Gelenke beweglich
Auch im europaweiten Vergleich unter den 1.100 Heilbädern auf dem Kontinent ist Bad Füssing die Nummer eins. Bei allen Innovationen: Seine Anziehungskraft verdankt der 'Treffpunkt Gesundheit der Deutschen' im Passauer Land vor allem der legendären Heilwirkung seiner Thermalwasservorkommen bei Volkskrankheiten wie Rücken- und Gelenkbeschwerden, Rheuma oder Arthritis. Im Rahmen einer großen Studie bestätigten 70 Prozent von 3000 befragten Thermen-Gästen eine deutliche Linderung ihrer Gelenkschmerzen und spürbare Verbesserung ihrer Beweglichkeit.

Dieses legendäre Bad Füssinger Heilwasser, das mit 56°C in einmaliger Wirkstoffzusammensetzung stündlich mit 100.000 Liter aus 1.000 Metern Tiefe sprudelt, ist der Motor für die Erfolgsgeschichte des heute beliebtesten Kurorts in Europa. Es wurde 1938 durch Zufall auf der Suche nach Erdölvorkommen entdeckt. In der Bad Füssinger Thermenwelt von heute finden 1000 Menschen gleichzeitig großzügig Platz zum Relaxen, Flanieren oder Entspannen.

Moderner Sauna-Komfort im alten Bauernhof
Mit neuen Attraktionen hat sich Bad Füssing in den letzten Jahren auch einen Spitzenplatz im boomenden Wellness-Urlaubsmarkt erobert. Ein ganz besonderes Highlight: der Saunahof. In dieser Saunawelt, die es zwischen Flensburg und Garmisch kein zweites Mal gibt, können die Gäste im historischen Flair eines über 200 Jahre alten Bauernhofs auf über 3000 qm Freigelände eine unvergessliche Auszeit vom Alltag nehmen. Für eine maximale Realitätstreue wurden alte Rottaler Bauernhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert abgetragen und auf dem Gelände im Herzen des Kurorts im Stil eines klassischen Vierseithofs positioniert. Modernste Saunatechnik sorgt im Verborgenen für zeitgemäßen Schwitzkomfort.

Die Angebotsvielfalt für die Gäste kommt an: 85 Prozent aller Bad Füssing-Urlauber kommen als Stammgäste immer wieder, manche bis zu 100 Mal. Wichtige Strategie der Manager des Bad Füssinger Kur- & GästeService ist es deshalb, auch Wiederholungsgästen Jahr für Jahr mit neuen heilsame Attraktionen in den drei Bad Füssinger Thermen zu überraschen:

THERME 1 - Bad Füssings Ur-Therme
Die Therme 1, Bad Füssings Ur-Therme, bietet ihren Gästen eine Heilwasserwelt mit modernsten physiotherapeutischen Einrichtungen und angenehmem Wohlfühlambiente. Ab sofort können Besucher sich dort 'Orientalischen Träumen' hingeben oder die Reize der 'Russisch-tibetischen Zauberwelt' erleben. Das in der Bad Füssinger 'Ur-Therme' eröffnete neue 'Sinnenreich' macht es möglich. In diesem 'Sinnreich' erwartet die Gäste Urlaub und Entspannung pur.

Europa Therme - Thermenwelt der Superlative
In 19 Becken, einem 120 Meter langen Strömungskanal, in Sprudelpools und einem Schwefel-Gas-Becken können die Gäste dort bei Wassertemperaturen zwischen 27 und 40°C entspannen. Highlight ist ein 200 Quadratmeter großes Attraktionsbecken mit Luftsprudelliegen, Bodensprudlern und Nackenmassageschleiern. Das 1.000 Quadratmeter große Saunaparadies der Europa Therme macht Wellnessträume wahr. Einmalig: Das 'AeroSalzum', eine Salzhütte mit Gradierwerk und Sole-Aerosoltherapie, als Balsam für die Atemwege. Eine neue Unterwasser-LED-Beleuchtung eröffnet den Badegästen der Europa Therme dort in Kürze eine neue Genussdimension für alle Sinne.

Das Johannesbad - Medizinisches Kompetenzzentrum mit besten Referenzen
Die dritte Therme, das Johannesbad, zählt zu den ganz großen Kompetenzzentren für die Behandlung von Gelenkerkrankungen in Deutschland. Die 4.500 Quadratmeter große Johannesbad-Thermenwelt bietet eine Vielzahl von spektakulären Attraktionen: Thermal-Wellenbad, Felsen-Vulkanbad, Wasserfälle, XXL-Whirlpools, ein langer Strömungskanal, unzählige Wellnessinseln mit Luftsprudel-Massagen, Lichtspielen im riesigen Strömungs-Massagebad und dazu ein 35 Meter langes Sport-Schwimmerbecken. Die Johannesbad-Thermenwelt ist umgeben von einer über 80.000 Quadratmeter großen Parkanlage und weitläufigen Liegewiesen. Das JOVITALIS ist ein neuartiges Center für Medical Fitness, Bewegung, Sport, Reha-Sport, Prävention, Entspannung, Leistungsdiagnostik, Medical Wellness, Beauty und Physiotherapie auf über 2.000 m² Fläche im ersten Obergeschoss des Johannesbades.

Katalog Bad Füssing