Auch 2013 legendäre Heilwirkung zum Bestpreis

aus Bad Füssing (Bayerisches Golf- und Thermenland)

eingestellt am 10.04.2013 von Sonja Prem

Europas beliebtester Kurort verwöhnt seine Gäste mit Deutschlands weitläufigster Thermenlandschaft und erschwinglichen Eintrittspreisen.

Europas übernachtungsstärkster Kurort Bad Füssing bietet seinen Gästen ein Maximum: auch beim Vergleich von Preisen und Leistung gegenüber anderen deutschen und europäischen Heilbädern. Der niederbayerische Kurort glänzt mit legendären, besonders wirksamen Heilwasservorkommen und weiterhin den günstigsten Thermen-Eintrittspreisen. Im Durchschnitt verlangen Bayerns führende Heil- und Thermalbäder für die Tageskarte 19,50 Euro. Einen Tag Eintritt mit freier Nutzung aller Becken gibt es in der Bad Füssinger Johannesbad-Therme und in der Therme 1 bereits für 12,50 Euro. In der Europa Therme kostet unbegrenztes Thermalbaden inklusive Besuch der Saunalandschaft maximal 15,50 Euro pro Tag.

Auch im deutschlandweiten Vergleich und im Vergleich zu den österreichischen Heilbädern ist Bad Füssing mit einem exzellenten Preis-/Leistungsverhältnis bestens aufgestellt. So kosten vier Stunden in der Caracalla Therme Baden-Baden 20 Euro. Die österreichische Therme Geinberg, 16 Straßenkilometer von Bad Füssing entfernt, verlangt für die Tageskarte 22,50 Euro und am Wochenende 24 Euro. Der Eintritt in die Therme Erding bei München kostet 28 Euro und am Wochenende sogar 32 Euro – nahezu drei Mal mehr als der Thermeneintritt in Bad Füssing.

Die Gäste in Bad Füssing bekommen dabei viel fürs Geld: zum Beispiel die Freiheit der Wahl aus einem Angebot von 100 Therapie-, Entspannungs- und Bewegungsbecken mit insgesamt 12.000 Quadratmetern Wasserfläche in den drei großen Thermen und in 24 Hotels, Sanatorien und Kliniken.

90 PROZENT DER GÄSTE BESTÄTIGEN DIE HEILWIRKUNG
Bad Füssings Heilwasser enthält eine besondere Art von Sulfid-Schwefel mit starker Wirkung gegen Gelenkerkrankungen. Auch deshalb ist Bad Füssing für mehr als 1,6 Millionen Gäste aus Deutschland, ganz Europa und vielen Ländern der Welt das Gesundheits-Reiseziel Nummer 1. Diese besondere Heilwirkung ist bei jedem Bad in den Thermen spürbar: Nach einer Studie des Instituts zur Erforschung von Naturheilmitteln berichten 90 Prozent der betroffenen Gäste über eine deutliche Linderung der Schmerzen und eine ganz erhebliche Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken, Wirbelsäule, bei Rheuma sowie vielen anderen Gesundheitsproblemen unserer Zeit.

Das legendäre Bad Füssinger Thermalwasser, das mit 56 ºC in einmaliger Wirkstoff-Zusammensetzung aus 1.000 Metern Tiefe sprudelt, ist auch der Motor für die Erfolgsgeschichte des heute beliebtesten Kurortes in Europa, der sich in nur 40 Jahren vom ländlichen Weiler zur „Nummer 1“ unter den europäischen Heilbädern entwickelt hat.

Katalog Bad Füssing