Tausend und zwei Wellness-Inseln

aus Bad Füssing (Bayerisches Golf- und Thermenland)

eingestellt am 20.01.2010 von Sonja Büchler

Mit einem „Sinnenreich“ und neuen Vital-Massage-Angeboten baut Bad Füssing seine Position als Niederbayerns führendes Wellness-Paradies weiter aus.

Bad Füssing ist nicht nur Deutschlands übernachtungsstärkstes Heilbad. Mit seinen „1.000 Wellness-Inseln“ zwischen den drei Thermen zählt der niederbayerische Kurort auch zu den führenden Wellness-Urlaubszielen in Deutschland.

Jetzt hat Bad Füssing sein Wohlfühlangebot nochmals spektakulär erweitert. Besucher der Therme 1 können sich ab sofort „Orientalischen Träumen“ hingeben oder die Reize der „Russisch-tibetischen Zauberwelt“ erleben. Das in der Bad Füssinger „Urtherme“ eröffnete neue „Sinnenreich“ macht es möglich.
Das neue Wellnessparadies eröffnet eine Reise ins Reich des Wohlgefühls: mit Besonderheiten wie russisch-tibetischen Honigmassagen oder Shiatsu, einer Therapie zur Aktivierung der Energieströme im Körper.

„In dieser Wohlfühlwelt können unsere Gäste den Alltag vergessen und ihre Seele baumeln lassen“, sagt Josefine Kohlmeier von der Therme 1. Ihre Empfehlung: „Menschen, die einem am Herzen liegen, einen Gutschein für eine Stunde Wohlgefühl in diesem Sinnenreich schenken.“ Gutscheine für das „Reich des Wohlgefühls“ gibt ab 19 Euro beispielsweise für eine entspannende Nacken- und Kopfmassage, für ein belebendes Lavendel-Heubad (23 Euro), eine Aroma-Öl-Massage (24 Euro) oder für eines der mehrstündigen Wellness-Verwöhnpakete (99 Euro).

Geöffnet ist das „Sinnenreich“ an sieben Tagen pro Woche (Montag bis Freitag von 7.30 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung).

Eine besondere Art von Wohlgefühl bietet auch die Bad Füssinger Europatherme seit dem 1. Dezember ihren Gästen: mit einem neuen Vital-Massage-Studio. Bei Aroma-Energie-Massagen können Besucher hier neue Kraft schöpfen oder bei Hot-Stone-Behandlungen eine Auszeit vom Stress des Alltags nehmen.
Das Angebot ist vor allem auch für Kurzentschlossene ideal: Behandlungstermine werden ausschließlich kurzfristig beim Eintritt in die Therme vergeben. „Tagelange Wartezeiten für Massagetermine gibt bei uns nicht“, sagt Werkleiter Ernst A. Stapfer.

Eine weitere ganz besondere Wellness-Attraktion in der Europatherme ist bereits geplant: eine Luxus-Infrarot-Wohlfühlwelt, in der sich bis zu 30 Personen gleichzeitig der heilenden und wärmenden Kraft des Infrarotlichts hingeben können. Sie soll 2010 eröffnet werden.

Katalog Bad Füssing