Familienurlaub in Bad Feilnbach

aus Bad Feilnbach (Chiemsee-Alpenland)

eingestellt am 25.03.2013 von Christiane Hannsmann

Einmal Einischaun bitte! Im Moorbad & Natur-Heil-Dorf Bad Feilnbach wird Familienurlaub ganz groß geschrieben. Kinder, die auf einem Bauernhof aufwachsen, erkranken weit weniger oft an Allergien als Kinder, die keinen Kontakt zu ‚Farmtieren’ haben. Zuviel Hygiene macht also krank. Kein Wunder, dass Allergien und Asthma in den vergangenen Jahren angestiegen sind. Gut, dass es Urlaub auf dem Bauernhof gibt. Im oberbayerischen Bad Feilnbach können Stadtkinder so richtig aufatmen. Mit attraktiven Familienpauschalen ist das Dorf am Wendelstein nicht ‚nur’ ein Kurort.

Kinder in einem Kurort? So manches Kind denkt da an Langeweile pur. Urlaub in Bad Feilnbach ist genau das Gegenteil: hier wird den Kids soviel geboten, dass sich diese Frage erst gar nicht stellt. Neben viel Grün, vielen Themenspielplätzen, mehreren Freibädern und Urlaub auf dem Bauernhof bietet der Ort auch noch viele Ausflugsziele in die nah gelegene Umgebung. Die umliegenden Obstbaumwiesen und Felder laden zum Erkunden und Herumtollen im Grün ein. Ob Obst- oder Moorlehrpfad, Radeln, Angeln, Minigolfen oder im Wildbach baden – hier wird immer Spannendes geboten. Oben am Wendelstein kann man nicht nur wandern und die tolle Aussicht genießen, man kann dort, wenn man möchte, auch Muscheln sammeln. Denn am 1.838 Meter hohen Wendelstein findet man versteinerte Lebewesen, unter anderem Muscheln oder Korallen, die bereits im Urmeer geschwommen sind.

Und mal ehrlich, wer interessiert sich im Urlaub nicht dafür, was die Einheimischen den ganzen Tag so treiben. Im oberbayerischen Bad Feilnbach wird die Frage schnell beantwortet. Denn hier steht ‚Einischaun’ auf dem Programm. Gemeint mit diesem bayerischen Begriff ist der Besuch von Bauernhöfen und heimischen Betrieben. Welche Zutaten braucht man zum Brotbacken? Wie wird Honig hergestellt? Oder warum ist in Bad Feilnbach der Geranienschmuck so prächtig? Bei diesem Programm lernen Groß und Klein gemeinsam noch etwas dazu.

Bogen bauen, Bogen spannen, Bogenschießen! Das Wildniscamp mit Wildnisschule am Jenbach liegt am Fuße des Wendelsteins und ist wirklich noch ein Stück „Wildnis“, in der viele Tiere der Region zu Hause sind. Kinder lernen in diesem organisierten Wildniscamp alles in der Natur, was man nur von der Natur lernen kann – insbesondere den respektvollen und natürlichen Umgang mit ihr. Übernachten kann man im großen Tipi oder im eigenen Zelt. Ausgebildete Wildnispädagogen zeigen, wie man draußen lebt, wie man Feuer macht und wie man damit kocht.

Das „Moorerlebnis Sterntaler Filze“ ermöglicht eine intensive Begegnung mit Moor und Natur. Dank des 650 Meter langen, barrierefreien Bohlenweges haben auch Rollstuhlfahrer problemfreien Zugang.

Am Torfstadel sieht man, wie die Menschen früher mühsam Torf abgegraben haben um damit im Winter ihre Öfen zu beheizen. In den leeren Torfstichen hat sich heute Regenwasser angesammelt. Dort schnappen jetzt Frösche nach Mücken und Libellen tanzen übers Wasser. Schwingende Baumstämme laden zum balancieren ein. Die Mutigen können durch knietiefes Bademoor waten und vom Wurzelhügel aus auf den Adlerhorst spähen. Wer eher entspannen will kann sich in einer Liegschaukel von den Sonnenstrahlen kitzeln lassen oder durch den Urwald der Sinne wandern. Ein Highlight für die Kids ist die „Moor-Elfe“, die die Kleinen auf ihren Erkundungen begleitet und Infos zu den einzelnen Stationen gibt.

Ideal für Familien ist auch das Wassererlebnis „Jenbachparadies“. Der gleichnamige Wildbach entspringt am Fuße des Wendelsteins. Vorbei an der Wirtsalm bahnt sich der Wildbach über die Jenbachwasserfälle den Weg nach Bad Feilnbach. Am rauschenden Wasser unter zwitschernden Vögeln und zirpenden Grillen kann man sich hier so richtig erholen. Kinder toben sich nach Herzenslust aus: im kühlen Nass baden, Hütten aus Holz bauen und auf Entdeckungstour gehen. Natürlich bieten ausgebildete Wasserbotschafter, die Jenbach-Begleiter, informative Touren an.

Im Rahmen des Angebots GIPFLSTÜRMA gibt es eine höchst kreative Vielfalt an Naturerlebnissen rund um die Themen Berge, Outdoor, Natur, Wandern, Radln, Langlaufen, Skitourengehen und Klettern. Wunderbare Touren unter der Führung zertifizierter Bergführer, Wanderführer, Mountainbiketrainer, Wildnispädagogen und Naturführer sind nur ein Teil des innovativen Konzeptes. Ziel ist es auch, Menschen wieder mit der Natur vertraut zu machen und ihnen neue Wege des Naturerlebens zu eröffnen. Dabei gibt es Angebote speziell für Erwachsene, Kinder und Jugendliche oder für alle Altersgruppen gemeinsam.

Ob Ferienwohnung oder Bauernhof – an Unterkünften für Familien mangelt es keineswegs. Bad Feilnbach hat als einer der ersten Orte die Bauernhöfe klassifiziert. Das erleichtert die Auswahl des passenden Quartiers. Mit dem vier Sterne TENDA Camping + Freizeitpark haben alle Familien die Möglichkeit, in den Genuss des attraktiven Angebots von Bad Feilnbach zu kommen, ohne dabei auf ihr ‚mobiles Heim’ verzichten zu müssen. Dabei wird Papas Geldbeutel zudem noch geschont. Eine Woche auf dem Bauernhof für eine vierköpfige Familie kann ab 410 Euro gebucht werden. Bei der Kur- und Gästeinformation gibt es eine Informationsliste mit vielen weiteren lohnenden Ausflugszielen und Aktivitäten speziell für Kinder in und rund um Bad Feilnbach.

Familienurlaub in Bad Feilnbach

Katalog Bad Feilnbach
Katalog zum Download