Das Solemar Bad Dürrheim wird erweitert

aus Bad Dürrheim (Schwarzwald)

eingestellt am 27.02.2014 von Ines Groschupp

Seit drei Jahren laufen die Vorbereitungen für das Wellness- und Gesundheitszentrum Solemar und Kurpark-Erweiterungsprojekt. Seit dem 19.10.2013 ist klar: das Projekt kann umgesetzt werden. Der Wirtschaftsausschuss des Landtags bewilligte den Förderantrag in Höhe von 1,06 Millionen. Ohne die Zustimmung hätte das Projekt, welches insgesamt 2,57 Millionen Euro kostet, nicht umgesetzt werden können.

Am CLUB-Infoabend im Oktober wurde das Projekt, an welchem die beiden Architekten Michael Rebholz aus Bad Dürrheim und Joachim Müller aus Villingen sowie Mitarbeiter und der Aufsichtsrat der Kur- und Bäder GmbH ihre Ideen und ihr Wissen einbringen, vorgestellt. Ziel ist es, das Dreifach-Prädikat – Heilklimatischer Kurort, Sole-Heilbad und Kneipp-Kurort – erlebbar zu machen. Der Weg entlang des Solemars im Kurpark soll als Prädikatsallee ausgebaut werden, zusätzlich entsteht eine Infotainment-Station als Sichtschutz.

Durch den Kurpark wird sich das S-förmige, ca. vier Meter hohe und 60 Meter lange Gradierwerk ziehen, welches sich aber auch im Bereich der Sauna wieder findet. Früher war ein Gradierwerk eine Anlage zur Salzgewinnung. Es besteht aus einem Holzgerüst, das mit Schwarzdornreisig aufgefüllt ist. Das Gradierwerk wird mit salzhaltigem Wasser besprüht, die Sole wird durch das Reisig hindurchgeleitet, wobei auf natürliche Weise Wasser verdunstet. Außerdem lagern sich Verunreinigungen der Sole an den Dornen ab dadurch wird die Qualität des erzeugten Salzes erhöht.

Im Bereich zwischen Schwarzwald-Sauna, Wellness-Vital-Center und Kurpark wird eine Salinenwelt entstehen. Hier werden u.a. ein Liegebereich, eine neue Sauna sowie ein multimedialer Ruheraum entstehen, welche alle das Salinen-Thema widerspiegeln. Der multimediale Ruheraum wird eine Nachbildung der ersten Solekuppel des Narrenschopfs. Er wird sowohl von der Sauna als auch vom Kurpark her zugänglich sein. Darüber hinaus ist er nicht nur ein Ruheraum mit optischen Highlights für die Saunabesucher, sondern kann auch als Vortragsraum umgestaltet werden. Eine neue Brücke wird den Außenbereich von Sauna und Bad verbinden. Die neue Sauna wird Platz für ca. 60 Gäste haben und ein weiteres Highlight der neuen Salinenwelt sein.

Katalog Bad Dürrheim