Georgi-Sprudel als medizinische Trinkkur anerkannt

aus Bad Brückenau (Franken)

eingestellt am 13.01.2020 von Kathrin Romeis-Merten, Mitarbeiterin Tourist Information Bad Brückenau

Als erstes Heilwasser in Bayern wurde der Georgi-Sprudel, Bad Brückenau, von den gesetzlichen Krankenkassen als verordnungsfähig anerkannt. Die Anwendungen erfolgen im Rahmen einer individuell durch den Badearzt festgelegten Trinkkur.

„Calcium-Natrium-Chlorid-Sulfat-Hydrogencarbonat-Säuerling“ so wird die Brückenauer Georgi-Sprudel klassifiziert. Hinter diesem Zungenbrecher verbergen sich eine ganze Reihe von Wirkungen und Indikationen. Gemäß Gutachten des bekannten Balneologen Prof. Dr. Christoph Gutenbrunner, Hannover, entwickeln calciumhaltige Mineralwässer günstige Effekte auf Schleimhautoberflächen im Verdauungstrakt: durch gewebsabdichtende Effekte wird entzündlichen Reizungen entgegengewirkt. Gleichzeitig wirkt es sekreteindickend. Nachgewiesen ist auch eine erhöhte Aktivität von Immunzellen und ein tendenziell antiallergischer Effekt.
Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.bad-brueckenau.de

Georgi-Sprudel als medizinische Trinkkur anerkannt

Katalog Bad Brückenau
Katalog zum Download